Navigationshilfe

DES - Online Geschäftsbericht 2008

Verlauf:

Mietoptimierung

Mietoptimierung

Die Hauptaufgabe des Centermanagements ist die Zusammenstellung eines für jedes Center individuell zugeschnittenen Branchenmixes, der nach einer genauen Analyse der lokalen Einzelhandelsbegebenheiten perfekt auf den jeweiligen Standort zugeschnitten wird.

Das besondere hierbei ist, dass nicht die Vermietung jedes einzelnen Geschäfts im Vordergrund steht, sondern die Shoppingcenter-Immobilie als Ganzes. Damit den Besuchern eine attraktive Mischung aus Einzelhändlern geboten werden kann, werden die einzelnen Ladenflächen nach einem speziellen System langfristig vermietet. Hierbei steht die Leistungsfähigkeit der jeweiligen Branchen bei der Berechnung der Mieten im Vordergrund. Damit sind in unseren Centern auch Branchen vertreten, die in den letzten Jahren mehr und mehr aus den klassischen Innenstädten verdrängt worden sind, da sie sich die dortigen hohen Mieten nicht mehr leisten konnten, zum Beispiel Fachgeschäfte für Spielwaren oder Tierbedarf. Dieses Prinzip kommt besonders lokalen Betreibern und Existenzgründern zugute, während aber letztendlich alle im Shoppingcenter vertretenen Mieter von der dadurch erzielten hohen Besucherfrequenz profitieren.

Statt auf eine kurzfristige Maximierung der Mieten zu setzen, gelingt uns dank dieses Modells eine langfristige Optimierung unserer Mieterträge.

Zudem profitieren die Besucher unserer Center von diesem System, da ihnen die ganze Bandbreite des Einzelhandels zur Verfügung steht, von der Apotheke über Modeausstatter bis hin zu speziellen Dienstleistungen wie Bankfilialen und Reisebüros. Für eine Stärkung und Entspannung während des Einkaufsbummels sorgen Schnellrestaurants, Cafés und Eisdielen.

Lesen Sie weiter: Branchenmix

Zurück zu: Externes Management der Shoppingcenter